F3/4  Jahrgang 2011     Saison 2018/2019

 

Training:

Dienstag 16.30 - 18.00 Uhr

Freitag    16.30 - 18.00 Uhr

Trainer:

Klaus Häublein, Tel. 0170-8375769

Cenk Arslan, Tel. 01577-3681976

Norman Schäfer    Tel. 0160-8217310

___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Aktuell

Spieltag 2

Am 24.03.18 hatten wir den zweiten Spieltag, diesmal in Ladenburg. Mit nur drei Spielen insgesamt, ging man mit neun Mann aufgeregt ins erste Spiel gegen Blumenau.

Überrascht, wie gut die Kinder das Erlernte vom Training umsetzten, konnte man keinen großen Unterschied zwischen den Mannschaften erkennen, bis auf die physische Überlegenheit des Gegners. Dennoch schaffte es Akseli, mit einem schönen Lupfer über den herauskommenden Torhüter das 1:1 zu erzielen. Auch danach hatte man riesen Chancen, unter anderem Ben der mindestens zweimal alleine auf den Torhüter rannte, aber den Abschluss nicht ins Tor unterbringen konnte. Und wie das so ist im Fußball, rächt sich das bekanntlich, so auch in unserem Fall. Dennoch waren wir Trainer sehr erfreut über die spielerische Leistung, die sich in den nächsten Spielen nicht verschlechtern sollte.

Im zweiten Spiel gegen Käfertal, mussten wir gegen Ältere eine ernüchternde Niederlage einstecken, obwohl man auch hier ein paar kleine aber feine Chancen hatte ein Tor zu erzielen. Leandro zum Beispiel, läuferisch gesehen sehr stark, eroberte sich vorne den Ball und scheiterte denkbar knapp am Torwart.

Im dritten Spiel hatten wir uns ein schönes Unentschieden erspielt gegen Pfingstberg Hochstätt. Unsere Verteidigung wurde nur ein Mal gefährlich umspielt, was für unsere Abwehrstärke spricht. Hierzu muss man vor allem Artur, Levi und Mehmet loben, die unseren Anweisungen bezüglich des Verschiebens folgten und an denen so schnell keiner vorbei kommt. Jonas, der in diesem Spiel nur ein mal bezwungen wurde, hat mit vielen Paraden immer wieder seiner Mannschaft geholfen . In den Spielen davor war er maßgeblich daran beteiligt, die Mannschaft immer wieder im Spiel zu halten. Außerdem hatte Frederik das Tor für uns erzielt, mit einem strammen Schuss links unten ins Eck. Linus allerdings muss man auch sehr loben, der nicht nur mit seiner Übersicht glänzt, sondern auch mit seinen sehr guten Pässen.

Abschließend sind wir Trainer erneut sehr stolz auf unsere Jungs, die sich sehr gut präsentierten.

Spieltag 1

Am Samstag den 17.03.18 trat unsere F3 zum ersten Rückrundenspieltag in Edingen an. Da man die Hinrunde mit einigen Siegen gut beenden konnte, war man voller Zuversicht in die Rückrunde gegangen. Vier Spiele sollten wir haben und um die Spannung vorweg zu nehmen, wir haben es zweimal knapp verpasst zu gewinnen und zwei mal verloren. Da uns Trainer aber die Ergebnisse im Grunde genommen egal sind, wollen wir auf das Spielerische eingehen.

Im ersten Spiel haben wir ganz gut gespielt und erzielten den 1:1 Endstand durch einen super Lauf von Ben Richtung Tor mit dem perfekten Abschluss in die linke Ecke.

Im zweiten Spiel mussten wir erneut als jüngstes Team gegen Ältere antreten. Mit deutlichen Unterschieden mussten wir die Niederlage einstecken, obwohl wir sogar die ein oder andere Gelegenheit vorne hatten. So war es zum Beispiel Linus mit einem Pfostenschuss, der auch in den anderen Spielen sehr gut mitspielte.

Im dritten Spiel ging es gegen den Erzrivalen aus Feudenheim. Hier hatten wir sehr viele Chancen, die leider entweder knapp am Tor vorbei gingen oder vom gegnerischem Torwart pariert wurden. Um ein Beispiel zu nennen war Emil frei vorm Tor und scheiterte nur knapp. Dieses Spiel waren wir spielerisch gesehen extrem gut, viele schöne Pässe unter anderem von Akseli und Matti, die beide eine gute Technik haben. Dennoch fing man sich zwei „komische“ Tore.

Im vierten Spiel konnten wir unsere Leistung halten, auch wenn wir wieder gegen Ältere denkbar knapp verloren. Aber Frederik erwies sich als Allrounder, der nicht nur vorne gefährlich war, sondern auch schön hinten aushalf. Unsere Abwehr war auch hier unserer Meinung nach sehr stark, mit Levi, der ein sehr gutes Stellungsspiel hat, und Mehmet, an dem so gut wie keiner vorbei kommt.

Wenn man einen klar loben muss, dann ist es unser Torwart Paul, der mit bärenstarken Paraden die Mannschaft sehr viele Male rettete!

Das Trainerteam ist am Ende zufrieden gewesen, auch wenn manchmal die Disziplin der Kinder Mängel aufwies.