Mannheimer Langdistanz Triathleten auf WM erfolgreich

Triathlon-WM: alle Mannheimer Starter in den Top-20!

01.08.10 Immenstadt, Allgäu

Bei der ITU Triathlon-Weltmeisterschaft über die Langdistanz (4.000 Meter Schwimmen, 130 Kilometer Radfahren, 30 Kilometer Laufen), im bayrischen Immenstadt haben alle fünf Mannheimer Starter Plätze in den Top-20 erkämpft.

Bernd Schnabel (MTG-Mannheim) schrammte mit einem vierten Platz in der Altersklasse (AK) 40 knapp an einer Medaille vorbei. Claus Liebermann (DJK-Feudenheim) sicherte sich den siebten Rang in der AK 55. Winnie Traub (MTG-Mannheim) belegte einen 10. und Bernd Pannewitz ((DJK-Feudenheim) einen 15. Platz in der teilnahmestarken AK 45. Silke Will (MTG-Mannheim) finishte als 20. und komplettiert das gute Abschneiden der Langdistanz-Triathleten bei dieser WM.

Rund 40.000 Zuschauer verfolgten die erstmals in Deutschland ausgetragene Weltmeisterschaft in der Langdistanz, an der über 800 Sportler aus 30 Nationen teilnahmen. Gestartet wurde morgens um 7 Uhr bzw. um 7:30 Uhr im nur 18 Grad kalten großen Alpsee. Die Wettkampf-Radstrecke führt über die anspruchsvollen Steigungen und Abfahrten der Allgäuer Alpen von bis zu 18 Prozent und einem Höhenunterschied von 2.000 Metern, was sie zu einer, wenn nicht gar zur schwierigsten Triathlonstrecke der Welt macht.

Dieser Wettkampf stellt die offizielle Weltmeisterschaft des internationalen Triathlonverbandes (ITU) dar, während die bekannteren IRONMAN-Rennen (3.800 Meter Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren, 42,2 Kilometer Laufen) von privater Hand und unter finanziellen Aspekten veranstaltet werden.

Ergebnisse und Infos unter: www.allgäu-triathlon.de

Bildquelle: all-in.de/bilder