Bernd Pannewitz qualifiziert sich für IRONMAN 70.3-WM in Clearwater

15.08.10 Wiesbaden

Bernd Pannewitz von der DJK-Feudenheim hat sich am Sonntag auf der Triathlon-Europameisterschaft im IRONMAN 70.3 (1,9 km Schwimmen/ 90 km Radfahren/ 21,1 km Laufen) im hessischen Wiesbaden für die im November in Clearwater, Florida, stattfindende IRONMAN 70.3-Weltmeisterschaft qualifiziert.

Nur zwei Wochen nach seinem Start bei der Langdistanz-Weltmeisterschaft im bayerischen Immenstadt, hat sich das Mannheimer-Triathlon-Urgestein erneut einen Platz in den TOP 15 in seiner Altersklasse (AK 45) erkämpft.

Bei der vierten Auflage des IRONMAN 70.3 Germany in der hessischen Landeshauptstadt waren 3.300 Athleten aus 42 Nationen – 2.400 Einzelstarter und 310 Staffeln – am Start. Mehrere Zehntausend Zuschauer verfolgten live, wie Profiathleten und Freizeitsportler sich dem “härtesten halben Tag des Jahres“ stellten.

Und es sollte in der Tat eines der härtesten Halbdistanz-Rennen werden, denn als ob die selektive Radstrecke mit 1.500 Höhenmetern an sich nicht schon schwer genug ist, hatten die Triathleten zusätzlich mit Dauerregen, Kälte und Nebel zu kämpfen, welche den Radkurs zu einer gefährlichen Rutschpartie und die Laufstrecke zu einer Schlammschlacht werden ließen.

Ergebnisse und Infos unter: www.ironman703.de